Als Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand vertreten wir deren gemeinsame Interessen. Unsere Mitglieder erfüllen wichtige soziale Grundaufgaben: Sie setzen sich für sichere und gesunde Arbeitsplätze und Schulen ein. Nach Unfällen und Berufskrankheiten koordinieren und gewährleisten sie die medizinische Rehabilitation und die berufliche und soziale Wiedereingliederung.


Im Referat „Strahlung“ des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) am Standort Sankt Augustin ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d)

Eine Aufteilung in zwei Teilzeitstellen ist ggf. möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Berichterstattung an den Fachbereichsleiter und dessen Beratung
  • Leitung und Führung des Referates, insbesondere
    • Verantwortung für Arbeitsorganisation und Personaleinsatz
    • fachliche Verantwortung für die Forschungs-, Prüf-, Mess- und Beratungsaufgaben, z.B. Erarbeitung von Messverfahren, Labor- und Betriebsmessungen, Erstellung von Gutachten
  • Leitung des Sachgebietes „Optische Strahlung“, insbesondere
    • Entwicklung und Erprobung von Mess- und Beurteilungsverfahren und von technischen Schutzmaßnahmen zur optischen Strahlung
    • Durchführung von Belastungsanalysen an Arbeitsplätzen zur optischen Strahlung
    • Unterstützung der Unfallversicherungsträger bei Arbeitsanamnesen in BK-Verfahren
    • anwendungsorientierte Forschung zur optischen Strahlung in Zusammenarbeit mit z.B. Unfallversicherungsträgern, deren Mitgliedsbetrieben sowie der DGUV-Fachgremien
  • Beratung von Unfallversicherungsträgern, deren Fachgremien und externen Stellen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz im Referat
  • Veröffentlichungen, Vorträge, Seminare und Schulungsveranstaltungen und Koordination dieser Aktivitäten für das Referat
  • Mitwirkung in Ausschüssen und Arbeitskreisen und Koordinierung dieser Aktivitäten für das Referat
  • Vertreten des Fachgebietes in interdisziplinären oder bereichsübergreifenden Projekten

Unsere Anforderungen an Sie:

abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Natur-, Ingenieurwissenschaften oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; Promotion erwünscht; Erfahrung in der Messung von Belastungen durch optische Strahlung an Arbeitsplätzen erwünscht; praktische und theoretische Kenntnisse auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit, insbesondere der Arbeitsplatzrisiken durch optische Strahlung erwünscht; sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Kenntnisse in moderner Bürokommunikation

Einstellungstermin:

so schnell wie möglich

Eingruppierung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 BG-AT (entsprechend TVöD) bewertet. Die individuelle Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen.

Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung