Als Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand vertreten wir deren gemeinsame Interessen. Unsere Mitglieder erfüllen wichtige soziale Grundaufgaben: Sie setzen sich für sichere und gesunde Arbeitsplätze und Schulen ein. Nach Unfällen und Berufskrankheiten koordinieren und gewährleisten sie die medizinische Rehabilitation und die berufliche und soziale Wiedereingliederung.

Für das Referat "Datenschutz, Vermögensrecht" der Abteilung Justitiariat am Standort Berlin suchen wir eine*n

Referent*in für Datenschutz (m/w/d)

Eine Aufteilung in zwei Teilzeitstellen ist ggf. möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Leitung des Referates durch
    • Beobachtung und Beurteilung des Rechts bzgl. des Datenschutzes für die DGUV und ihre Mitglieder
    • Informationsaufbereitung/-weitergabe
    • Bearbeiten von Anfragen
  • Vorbereitung von Stellungnahmen und Gutachten
  • Erstellen und Halten von Vorträgen
  • Durchführung und Leitung von Seminaren, Arbeitsgruppen
  • Erstellen von Gremienunterlagen
  • Fertigen von Schreiben im außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren
  • Prüfung, Gestaltung und Verhandlung von Verträgen, Prüfung von Formtexten

Unsere Anforderungen an Sie:

überdurchschnittlich abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen und Kenntnisse im Datenschutzrecht oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; mehrjährige Erfahrung als Datenschutzbeauftragte*r bei einer öffentlichen Stelle; hohe Dienstleistungsbereitschaft; hohe Sozialkompetenz und Einsatzbereitschaft; ausgeprägte Kommunikationsstärke; sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit; eigenverantwortliche, gewissenhafte und lösungsorientierte Arbeitsweise; gute Englischkenntnisse; sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen; Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen

Einstellungstermin:

so schnell wie möglich

Eingruppierung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 BG-AT (entsprechend TVöD) bewertet. Die individuelle Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung