Als Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand vertreten wir deren gemeinsame Interessen. Unsere Mitglieder erfüllen wichtige soziale Grundaufgaben: Sie setzen sich für sichere und gesunde Arbeitsplätze und Schulen ein. Nach Unfällen und Berufskrankheiten koordinieren und gewährleisten sie die medizinische Rehabilitation und die berufliche und soziale Wiedereingliederung.

Für das Referat "Kliniken" der Abteilung Versicherung und Leistungen am Standort Berlin ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Referent/Referentin (m/w/d)
Schwerpunkt Krankenhausfinanzierung

Eine Aufteilung in zwei Teilzeitstellen ist ggf. möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Referatsleiterin in ihren Aufgaben, insbesondere bei der
    • Weiterentwicklung des Vergütungssystems für Leistungen berufsgenossenschaftlicher Einrichtungen
    • Verwaltung der Fördermittel für die Investitionsfinanzierung der BG Kliniken
  • Prüfung und Plausibilisierung der Daten und Berichte der BG-Kliniken im Rahmen des Vergütungssystems
  • Klärung von Abrechnungsfragen zur Leistungserbringung im Rahmen des Vergütungssystems
  • Mitarbeit bei der betriebswirtschaftlichen Prüfung der Antragsunterlagen zum Gemeinschafts- und Investitionsfonds einschließlich der pauschalen Fördermittel
  • Mitarbeit bei der Bedarfsplanung und -prüfung im Rahmen der Antragsprüfung zu den Fördermitteln
  • Mitarbeit bei der Fördermittelverwaltung
  • Präsentation von Analyse- und Arbeitsergebnissen
  • Koordination, Vorbereitung und Auswertung der Arbeitsergebnisse für verschiedene Gremiensitzungen und Aufbereitung von Gremienunterlagen
  • Zusammenarbeit mit externen Partnern, insbesondere mit dem BG Kliniken Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH
  • Mitwirkung an referatsübergreifenden Aufgaben der Abteilung

Unsere Anforderungen an Sie:

abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) mit betriebs- oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung idealerweise mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement/Gesundheitsökonomie oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; fundiertes Fachwissen im Bereich der Krankenhausfinanzierung; mehrjährige Erfahrung im Controlling eines Krankenhauses oder eines Sozialversicherungsträgers; Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken; Organisations- und Verhandlungsgeschick; hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit

Eingruppierung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 BG-AT (entsprechend TVöD) bewertet. Kann das Aufgabengebiet aufgrund fehlender persönlicher Voraussetzungen von dem künftigen Stelleninhaber/der künftigen Stelleninhaberin (m/w/d) noch nicht vollumfänglich oder auf dem vorgesehenen Niveau wahrgenommen werden, erfolgt die Eingruppierung bis zur Erfüllung aller persönlichen und tariflichen Anforderungen in einer entsprechend niedrigeren Entgeltgruppe.

Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 31-107 bis zum
17. August 2020.

Impressum        Datenschutzerklärung

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung